Meta





 

Devonshire Castles Inmitten Einer Atemberaubenden Landschaft

Die im Südwesten gelegene Grafschaft Devon zählt zuden schönsten und zugleich beliebtesten Ecken Englands. Der wunderschöne Badeort, die Landschaft undzahlreiche Sehenswürdigkeiten machen diese Gegend sowohl bei britischen Touristen als auch bei Besuchern aus der ganzen Welt sehr beliebt.

Wenn Sie aus Europa anreisen, ist Devon besonders einfach zu erreichen. DieFerry nach England legt im Südosten an und Sie können eine malerische Fahrt durch die südlichen Grafschaften bis nach Devon unternehmen. Wenn Sie sich für die Ferry nach Dover entscheiden, wird Ihre Reise auch günstig, da Sie nur für Ihr Auto bezahlen und alle Passagiere im Fahrpreis enthalten sind.

Es ist die Geschichte und Kultur Englands, die wirklich den Unterschied zu anderen Ländern ausmacht. Wir haben daher drei Schlösser für Sie herausgesucht, die Sie während Ihres Urlaubs vielleicht besichtigen wollen.

Dartmouth Castle

Dieses ist eines der schönst gelegenen Festungen in England. Über 600 Jahre lang hat das Dartmouth Castle den engen Eingang der Flussmündung des Flusses Dartund den belebten, pulsierenden Hafen von Dartmouthbewacht. Von hier aus bietet sich Ihnen ein atemberaubender Ausblick auf die Flussmündung und das Meer. Egal, wie das Wetter ist, ein großartiger Familienausflug ist vorprogrammiert.

Diese faszinierende Abwehranlagewurde 1388 zunächst durch John Hawley, dem Bürgermeister von Dartmouth,errichtet. Circa ein Jahrhundertspäter haben die Bürger einen imposanten und gut erhaltenen Wehrturm hinzugebaut. Dieser Turm ist wahrscheinlich die erste Festung in Großbritannien, die angefertigt wurde, um schwere Kanonen zum Versenken von Schiffen einsetzen zu können. Klettern Sie bis ganz nach oben und genießen Sie den atemberaubenden Ausblick.

Durch Einbeziehung der schönen Kirche von St. Petrox, war das Schloss während des Bürgerkriegs und bis hin zum Zweiten Weltkrieg in Betrieb. Es folgtenErweiterungen, wie die viktorianische alte Kanone „Old Battery“ mit ihren schweren Kanonen, Wachstuben und Irrgärten – diese warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Sehen Sie die dramatischen Filmsequenzen, die die Handlungen dieser alten Kanonen bis in die viktorianische Zeit zurückverfolgen und lernen Sie alles über die sechs jahrhundertelange Geschichte des Schlosses.

Genießen Sie einen Tagesausflug auf einem Flussboot, das Sie vom Kai in der Stadt direkt zum Eingang des Schlosses führt, wo Sie unzählige Dinge unternehmen können. Nachdem Sie das Schloss besichtigt haben, können Sie sich für ein Mittagsessen oder Snack in das Café am Flussufer begeben. Wanderer werden Spaziergänge entlang der Küste und im Wald um das Schloss herum lieben und zahlreiche interessante Vögel und andere Arten der Tier- und Pflanzenweltbeobachten können.

Totnes Castle

Totnes Castle ist eine klassische normannischeVorburg, die kurz nach der normannischen Eroberung errichtet wurde, um die Sachsenstadt einzuschüchtern. Eine spätererrichtete Ringmauer umgibt den steilen Erdwall und bietet einen weitläufigen Ausblick über die Dächer der Stadt bis hin zum Fluss Dart. Klettern Sie hinauf auf den Bergfried und Sie erhalten einen wunderschönen Blick über die Stadt Totnes und über den Fluss. Oder aber Sie genießen unter alten Bäumen ein entspanntes Picknick – hier können Sie an einem schönen Sommertag mit der ganzen Familie relaxen.

Das Schloss ist von der Stadt aus gut zu Fuß zu erreichen und ist daher eine ideale Sehenswürdigkeit, die Sie während Ihres Urlaubs im Süden von Devon besichtigen können. Außerdem lohnt es sich, dasDartmouthCaste und das Berry Pomeroy Castlezu besichtigen, da beide nur eine kurze Autofahrt von Devon entfernt sind.

Berry Pomeroy Castle

Versteckt in einem waldreichen Tal, ist Berry Pomeroy die perfekte romantische Ruine mit einer farbenfreudigen Geschichte voller Intrigen. Innerhalb der Abwehrmauern des im 15. Jahrhundert von der Familie Pomeroy gebauten Schlosses kommen die großartigen Ruinen des Nachfolgers zum Vorschein: das großartige elisabethanische Herrenhaus der Seymours.1560 begonnen und anspruchsvoll im 16. Jahrhundert erweitert, war das Herrenhaus dazu bestimmt, das eindrucksvollste Haus von Devon zu werden. Im Jahr 1700 wurde es verlassen und seitdem liegt der Fokus des Schlosses auf gruseligen Geistergeschichten, die in einer Audio-Tour erzählt werden.

Die Lage des Schlosses ist ideal für Wanderer, die das nahegelegene Waldgebiet erforschen oder sich ein Getränk oder ein Snack im Café gönnen wollen.

Besuchen Sie die Seite www.myferrylink.de, um eineFerry nach Dover zu buchen und schauen Sie auf Online-Angebote für die Fährfahrt über den Ärmelkanal.

7.2.14 13:21

Letzte Einträge: Ein Herbsturlaubs in Nordfrankreich

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen